Weinzitate

Der Wein ist schon seit Jahrtausenden eng mit dem Menschen verbunden. Daher überrascht es nicht, dass es zum Thema Weine viele Gedichte, Sprüche und Zitate gibt. Auf dieser Seite ist eine Sammlung von guten Weinzitaten ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

André Brie, deutscher Politiker

Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen,
da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist.

Chinesisches Sprichwort

Selbst der beste Wein vermag es nicht, wirkliche Sorgen zu vertreiben.

Deutsche Sprichwörter

- Der Fisch will dreimal schwimmen: In Wasser, Schmalz und Wein.
- Der Wein hält nichts geheim.
- Ein guter Wein und ein schönes Weib sind zwei süße Gifte.
- Wein macht keinen kühlen Kopf.

Hier geht es zu den Weinen aus Deutschland.

Friedrich von Logau (1605-1655)

Die Freundschaft, die der Wein gemacht, wirkt wie der Wein, nur eine Nacht.

Euripides (484-406 v.Chr.)

Wo aber der Wein fehlt stirbt der Reiz des Lebens.

Hammurabi (1792-1750 v.Chr.)

Der Wein gehört zu den kostbarsten Gaben der Erde.
So verlangt er Liebe und Respekt.

Friedrich Hebbel (1813-1863)

Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.

Henri Vidal (1919-1959)

Beim Weißwein denkt man,
beim Rotwein spricht man,
beim Sekt macht man Dummheiten.

Hugh Johnson

Weingenießer sehen gut aus, sind intelligent, sexy und gesund.

Johann Paul Friedrich Richter (1763-1825)

Der Wein wirkt stärkend auf den Geisteszustand, den er vorfindet:
Er macht die Dummen dümmer,
die Klugen klüger.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

Ein Mädchen und ein Gläschen Wein,
sind die Retter in der Not,
denn wer nicht trinkt und wer nicht küsst,
der ist so gut wie tot.

Es lebe die Freiheit!
Es lebe der Wein!

Ein echter deutscher Mann
mag keinen Franzen leiden,
doch ihre Weine trinkt er gern.

Für Sorgen sorgt das liebe Leben.
Und Sorgenbrecher sind die Reben.

Konfuzius

Am Rausch ist nicht der Wein schuld, sondern der Trinker.

Lucius Apuleius (um 123-170 n. Chr.)

Der erste Becher ist für den Durst,
der zweite für die Fröhlichkeit,
der dritte für den Genuss
und der vierte für die Tollheit.

Martin Luther* (1483-1546)

Bier ist Menschenwerk,
Wein aber ist von Gott!

Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang,
der bleibt ein Thor sein Leben lang.

*Martin Luther ist auch bekannt durch den Reformationstag.

Plutarch, griechischer Philosoph (um 100 n. Chr.)

Wein ist unter den Getränken das nützlichste,
unter den Arzneien die schmackhafteste,
unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.

Robert Louis Stevenson (1850-1894)

Wein ist Poesie in Flaschen.

Salvador Dalí (1904-1989)

Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.

Wilhelm Busch (1832-1908)

Rotwein ist für alte Knaben,
eine von den besten Gaben.

Ein Trinkgefäß, sobald es leer,
macht keine rechte Freude mehr.

Benjamin Franklin (1706-1790)

Wein ist der Beweis, dass Gott uns liebt
und will, dass wir glücklich sind.

Woody Allen*

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein,
nach einer Weile braucht er Wein.

*Woody Allen ist bekannt als amerikanischer Schauspieler und Regisseur


Wer noch weitere Lebensweisheiten und Aphorismen zu Weinen kennt, der soll doch gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Auf den folgenden Seiten sind noch weitere Weinzitate aus unbekannter Herkunft und Weinwitze.




Das große Handbuch der Zitate:

25.000 Aussprüche & Sprichwörter von der Antike bis zur Gegenwart